DKAC Sachsen-Anhalt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Ronny und David am Kanal

Tagebuch ´14

Die letzte Session zu zweit lag sehr lange hinter uns, darum entschlossen wir uns für ein gemeinsames Wochenende am Fischwasser.

Die Location war schnell ausgewählt und so ging es an die Saale bei Bernburg, da diese bereits vorab mit einigen Leckereien bestückt wurde.
Am späten Freitagnachmittag waren wir am Wasser, die Montagen platziert und der letzte Feinschliff getan.

Nach der ersten kalten Nacht bei ca. drei Grad Celsius konnten wir einige Döbel und Brassen an Land ziehen.
Am frühen Morgen verließ ich David, um einigen Verpflichtungen nachzukommen.
Nachmittags zurück, genossen wir das sonnige Wetter, leider bis zum Abend ohne Fischaktion.

So saßen wir bei entspannter Stimmung und grillten uns ein paar Thüringer, als nichtsahnend und ohne jegliche Vorankündigung, einer meiner Pieper los kreischte…
"DAS MUSS EINER SEIN" rief David wie aus der Kanone geschossen, als ich zur Rute lief um sie vom Gestänge zu heben.
Kurze Zeit später war es gewiss, ein kleiner aber kraftvoller Spiegler von 18 Pfund.

Rasch war dieser wieder in seinem Element und unsere Motivation für die noch vor uns liegende Nacht groß.

Nach dieser Nacht mit Temperaturen um den Nullpunkt, gab es am frühen Morgen die ersten Bisse, die jedoch brassentypisch abliefen und sich bestätigten.
Als bei den Frühstücksvorbereitungen Davids Funkbox ertönte und die Rolle am anderen Ende schnell Meter um Meter Schnur freigab, war dies wie ein Jubelschrei,
der diesen Schuppi mit 20 Pfund ankündigte.

So neigte sich unsere gemeinsame Session dem Ende zu und wir traten mit ein paar schönen Erlebnissen im Gepäck den Heimweg an.

Bis zum nächsten Mal,

Grüße von Ronny und David

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü