DKAC Sachsen-Anhalt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Operation alte Ufer

Tagebuch ´12

Das neue Jahr fing für mich mit einer negativen Stimmung an, als ich wöchentlich beobachtete wie das Wasser Zentimeter für Zentimeter anstieg und meine gewohnte Angelstelle an meinem alten Hausgewässer verschwinden ließ.

Die Futterstrecke am gegenüberliegendem Ufer dagegen blieb jedoch weiterhin interessant für die Zielfische, da sie noch mehr Rückzugsmöglichkeiten durch den im Wasser verschwundenen Wald fanden, in dem es auch reichlich natürliche Nahrung gibt wie zum Beispiel Larven, Schnecken, Muscheln und der Gleichen - das war der Punkt der mich zu der Entscheidung brachte, dort wieder Zeit zu investieren.

Einige Arbeitsstunden später hatte ich mir ein Plätzchen für eine Liege erkämpft und ich bekam sogar das Brolly hin. Als ich dann im Verlauf der Futterkampagne mitbekam, dass sich Fische am Platz befanden, war das mein Startsignal.

Gesagt, getan... Tackle und Köder waren vorbereitet und schnell am Wasser aufgebaut und ausgelegt.
Nach einer leider aktionslosen Nacht, began das erhoffte alte Beißschema und die Bissfrequenz vervielfachte sich in den Morgenstunden :-)
So konnte ich von 04.30 Uhr bis 08.00 Uhr drei von vier Läufen verwerten und steigerte sogar mein PB auf 29Pf und dazu erfuhr ich auch in meinen eigenen Armen, warum viele Zielfischangler von den `Grasern` schwärmen....

Nun gehöre ich auch dazu  ...  24Pf und 28Pf auf einer Körperlänge von knapp über 1meter,  sind einfach überragend...

Natürlich werde ich von nun an wieder intensiver an meinem Haugewässer anzutreffen sein.

In diesem Sinne Petri Heil!

Ronny



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü