DKAC Sachsen-Anhalt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Baitpowder - gut und günstig

so wirds gemacht

Zutaten:

Nachdem ich in einer Karpfenzeitschrift einen sehr wissenschaftlichen Artikel über Boiliezutaten und speziell deren Zusammensetzung gelesen habe fühlte ich mich animiert das erlangte Wissen anzuwenden und mir ein Baitpowder selbst herzustellen.Dass  Aminosäuren als Stimulatoren gelten, muss ich sicher nicht mehr groß erwähnen, wohl aber einen Lieferanten für diese Aminosäuren - Krustentiere! Die für uns Wichtigsten Aminosäuren und deren Verbindungen sind in krustenbildenden Moluskenartigen  in ausreichend hoher Konzentration vorhanden...Gammarus Krebse wie sie in Zoofachgeschäften als Schildkrötennahrung angeboten werden sind hier Goldrichtig! Sie sind (im Internet) recht günstig und in Großpackungen zu bekommen. Das soll aber  noch nicht alles sein... Weiterhin empfiehlt der Autor Vitamin B als Zusätzlichen Attraktor zu verwenden, er begründet das auch ausführlich, worauf ich hier auch nicht großartig eingehen will. Aber auch hier weiß sicher jeder, dass Vitamin  B ein wichtiger Bestandteil unserer Nahrung ist, nicht umsonst bezeichnet man B2 als "Wachstumsvitamin". Lange Rede kurzer Sinn, der Autor empfiehlt Bierhefeflocken aus dem Drogeriemarkt zu verwenden. Bierhefeflocken sind ein Nahrungsergänzungsmittel  um den Vitamin B Haushalt aufzupeppen.


Herstellung:

Ich mische diese beiden Zusätze einfach im Verhältnis 1:1 und reibe sie vorsichtig zwischen den Fingern zu einem homogenen Pulver. Die Krebse sind so trocken, dass das ohne Probleme möglich ist. Es entsteht ein Powder, bei dem nicht nur der Geruch  passt, sondern auch der Inhalt.


Anwendung:

Ich fülle die gewünschte Menge Boilies in einen verschließbaren Beutel (Zipbag) und gebe meinen Dip hinzu, anschließend den Beutel verschließen und gut schütteln bis alle Boilies benetzt sind. Nun gebe ich das Baitpowder hinzu und schüttle  das Ganze noch mal kräftig durch. Diesen Vorgang kann man beliebig oft wiederholen und damit den Auflöseprozess Unterwasser verlängern. Den aufgewerteten Köder solltet ihr einige Stunden trocknen lassen bevor ihr ihn verwendet.

Schon bei meiner 1. Sitzung in diesem Jahr konnte ich einen Karpfen überlisten.Ich angelte mit 2 herkömmlichen Ködern und meinem mit Powder verfeinerten, ratet mal auf welchen Köder ich ihn gefangen habe...


Stefan


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü