DKAC Sachsen-Anhalt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Arbeiten mit dem Vakuumierer

so wirds gemacht

Bis jetzt haben mich die Preise der vermeintlichen Profi-Vakuumierer immer von einem Kauf abgeschreckt, doch nun habe ich mir ein Vakuumier - und Schweißgerät für 22 € bei Aldi gekauft. Ich will ja keine Werbung machen, aber 3 Jahre Garantie  gabs auch noch dazu - da kann man sicher nichts verkehrt machen. Dieses Gerät kann man vielfältig im Bereich Angelsport einsetzen...

Partikel immer schnell zur Hand

Zum einen schweiße ich mir damit bereits gekochte und gequollene Partikel in handlichen 1 Kg Paketen ein.Wie ihr wisst vergären gequollene Partikel recht schnell, doch durch das Vakuumieren wird dieser Prozess extrem verlangsamt, aufhalten lässt  es sich so sicher nicht, da man ja nie ein 100%iges Vakuum herstellen kann.Von Vorteil ist es, die Partikel nach dem Kochen gut abgetropft bzw. abgetupft und möglichst heiß in die Schweißtüte zu packen. Wenn man die heißen Partikel nun  einschweißt befindet sich noch ein gewisser Rest an Luft im Beutel, da dieser aber heiß ist und damit ein recht großes Volumen hat, wird der Vakuumiereffekt nach dem abkühlen und dem damit verbundenen Volumenverlust der Luft noch verbessert.Die  fertigen Pakete lagere ich dann im kühlen Keller, der Kühlschrank würde die Haltbarkeit sicher noch verlängern. Ich habe mir zu Testzwecken mehrere kleine Portionen eingeschweißt und öffne jede Woche eins davon um den Zustand der Partikel  zu überprüfen. Mittlerweile bin ich bei der 4. Woche angekommen und der Zustand der Partikel ist nach wie vor bestens. Das Einzige was ich bisher beobachten konnte ist, dass die Partikel weicher werden. Ich werde natürlich alle weiteren Beobachtungen  nachreichen ;-)

Boilies Garen und Verpacken in einem

Eine Möglichkeit Boilies zu garen und zu verpacken funktioniert so: Die fertig gerollten Boilies werden in eine Folientüte gepackt und diese wird zu 9/10 zugeschweißt. Die Tüte kommt dann in die Mikrowelle und das ganze wird dann 2 Minuten  pro Seite gegart. Die sich ausdehnende Luft kann durch die kleine Öffnung entweichen.Anschließend die Tüte in den Vakuumierer und verschweißen.Wie bei den Partikeln wird der Vakuumiereffekt durch die sich abkühlende Luft noch verstärkt  und die Boilies sind auf diese Weise ohne Kühltruhe und Konservierer mehrere Monate haltbar.

Filets einschweißen

Sicher kennt es mittlerweile schon jeder, aber der Vollzähligkeit halber will ich es hier noch erwähnen...Wer wie ich regelmäßig nach Norwegen fährt und dort ordentlich Fische fängt, will seine Filets auch vernünftig gelagert wissen.  Das funktioniert am besten wenn man die Filets nach dem Waschen gut abtupft, einschweißt und dann einfriert. So minimiert man die Gefahr von Gefrierbrand.

Für weitere Verwendungsmöglichkeiten für das Vakuumiergerät bin ich sehr dankbar und mit eurer Erlaubnis würde ich sie hier auch gern veröffentlichen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü