DKAC Sachsen-Anhalt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Altersbestimmung bei Karpfen

so wirds gemacht

Die Karpfenschuppe ist eine Cycloidschuppe, eine Rundschuppe. Um das Schuppenzentrum legen sich Ringe, nach denen das Alter des Fisches abgelesen werden kann.  Da im Winter die Nahrungsaufnahme reduziert wird, wächst der Karpfen in dieser Zeit langsamer. Wird er im Frühjahr mit zunehmender Wärme wieder munter, setzt auch die Nahrungsaufnahme und damit das Wachstum wieder lebhaft ein, und die Ringe auf  den Schuppen haben größeren Abstand voneinander. Die winterliche Ruhepause zeichnet sich an der Schuppe durch eine Zone von sehr nahe bei einander liegenden Ringen ab. So kann man das Alter erkennen. Der ehemalige Besitzer der hier abgebildeten  Schuppe hatte also 5 Sommer hinter sich, als ihm diese ausgerupft wurde.

Stefan



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü